Bücherstube Plettenberg

Evangelisch-Freikirchliche-Gemeinde

“Auf der Weide” e.V.

Steinmetzstr. 1 ; 58840 Plettenberg

Aktuelles Datum - genaue zeit

 

Bibeln, Bücher, CD`s, Karten (zu allen Anläßen) und vieles mehr, erhältlich in der

Christlichen Bücherstube

Schauen Sie doch einmal vorbei und stöbern Sie in unserem Laden

  Sie finden uns in der Fußgängerzone Plettenberg`s in der Nähe    des “Alten Marktes”  (Wilhelmstr. 23)

Öffnungszeiten

Montag bis Samstags  9.00 Uhr bis 12.30 Uhr

 Montag bis Freitags   14.30 Uhr bis 18.00 Uhr

2016_08_06_klein
2016_08_06_1Klein

Jesus Christus ist immer derselbe - gestern, heute und in alle Ewigkeit.

Die Bibel Hebräer 13,8

neues Banner
Die neuen Kalender sind da
Datenschutzerklärung

Passiert notiertPassiert - Notiert

Erstmals Persönliches von TV-Moderator Peter Hahne. Ein spannender Blick hinter die Kulissen. Dreimal an der Todesgrenze. Begegnungen mit Präsidenten, Päpsten, Politikern. Von der »68er«-Zeit geprägt, von schlichtem Kinderglauben getragen. Klare Kante gegen politische und kirchliche Opportunisten und Wendehälse. An Peter Hahne scheiden sich die Geister. »Klartext statt Kuscheljournalismus« (Tagesspiegel Berlin). »Gefragter Redner mit Herz, Hirn und Humor« (Hörzu). »Seine Bücher sind Bestseller-Garanten« (Buchreport). »Neid ist die Mehrwertsteuer seines Erfolges« (Neue Osnabrücker Zeitung). Wie tickt der Mann, warum denkt, redet und handelt er so und nicht anders? Bewegende Begegnungen mit Kohl, Strauß und den Vogel-Brüdern, mit Horst Lichter, Joachim Fuchsberger, Billy Graham und einem Killer, der Pastor wird. Kleine Wunder auf dem Weg zur Hüft-OP, große Enttäuschung über die Lage der Nation. Kritiker, die sich die Zähne an ihm ausbeißen. Eine Abrechnung ohne Nachtreten. Seite für Seite Erhellendes und Enthüllendes.  

 

WeihnachtswunderWeihnachtswunder in den Bergen

Einen Legobagger, Tannenbäume, ganz viel Schnee und eine Herberge wie in der Weihnachtsgeschichte wünscht sich der sechsjährige Julius. Seine Eltern möchten mit ihren beiden Kindern das Fest in diesem Jahr abseits des üblichen Weihnachtstrubels verbringen - in den Bergen. Auch Hannes, ein 72-jähriger Almbauer, will sich einer für seine Begriffe zu unbesinnlichen Familienfeier entziehen. Ein unvorhergesehener Zwischenfall führt die Familie und den Almbauern zusammen und macht das Weihnachtsfest zu einem Abenteuer - und zu einer unvergesslichen Zeit für alle ... Eine warmherzige Erzählung über kindlichen Glauben und ein Weihnachtsfest, das die Kraft hat, Herzen zu verändern.

 

Atheist zu sein Um Atheist zu sein, fehlt mir der Glaube

Jede Weltanschauung erfordert Glauben - auch diejenige, die besagt, dass es keinen Gott gibt. Der Atheismus ist darum letztendlich ein Glaube. Die Autoren dieses Buches (Norman L. Geisler und Frank Turek) behaupten: "Ein Atheist muss für seine Weltanschauung viel mehr Glauben aufbringen als ein Christ." Dahinter steckt die folgende Überlegung: Je weniger Beweise ein Mensch für seine Position hat, desto mehr Glauben muss er aufbringen, um daran festzuhalten. Der Glaube deckt eine Wissenslücke ab. Je mehr Hinweise für die Glaubwürdigkeit einer Theorie vorliegen, desto kleiner ist die Wissenslücke und desto kleiner der Bedarf an "Glaubenskraft", um diese zu überbrücken. Im Vergleich der Beweislagen beider Seiten stellt sich heraus, dass Atheisten größere Wissenslücken haben, weil sie viel weniger Beweise für ihren Standpunkt vorweisen können als Christen für ihren. Dieses Buch des in Amerika und darüber hinaus gut bekannten Apologeten Norman Geisler ist - um es Lee Strobel zu sagen "Klar, vollständig, überzeugend - diese großartige Ressource wird sowohl den Christen als auch den Suchenden helfen, die rationale Grundlage des Christentums zu verstehen. Ich wünschte, es wäre verfügbar gewesen, als ich Atheist war - es hätte viel Zeit auf meiner spirituellen Reise zu Gott gespart!"

 

Im DunkelIm Dunkel scheint dein Licht

Für dieses Buch haben 30 Menschen ihr ganz persönliches weihnachtliches Erlebnis zu Papier gebracht. Die Geschichten erzählen davon, welche Kraft das Weihnachtsfest gerade in dunklen Zeiten entfaltet, wo Menschen auf überraschende Weise beschenkt wurden und wie das Wunder der Heiligen Nacht für sie konkret fassbar geworden ist. "Es geht um Lebenswege, die nicht gerade gelaufen sind, die aber davon erzählen, dass es mitten in den finstersten Momenten des Lebens nicht dunkel bleiben muss", sagt Andi Weiss. Ein Buch, das dazu ermutigt, selbst ein Hoffnungslicht für andere zu sein - ganz besonders zur Weihnachtszeit.